Optimierung von E-Commerce-Websites für mobile Benutzer

Mobil ist enorm wichtig.

As Google bewegt sich näher an a mobiler erster Index, die Implikationen für SEO wird noch größer werden.

Auch mit viel Verkehr kommt jetzt zum E-Commerce Webseiten Je besser Sie sich auf Mobilgeräten engagieren, desto mehr Vertrieb Du wirst machen.

Aber die meisten Themen / CMSEs wird nicht sofort optimiert.

Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihre Website zu testen und Änderungen vorzunehmen, die nicht den folgenden Regeln entsprechen.

* Beachten Sie, dass diese Anleitung Ihre voraussetzt Webseite prüfen geht schon vorbei Google ist mobilfreundlich Werkzeug.

1. Machen Sie den mobilen Header so klein wie möglich

Wenn Sie eine Website auf dem Handy besuchen Kopfzeile wird das erste sein, was du siehst.

Aber es ist nicht der Hauptgrund, warum ein Besucher auf Ihre geklickt hat Webseite prüfen in Suche.

Sie kamen, um das zu sehen Inhalt Es ist wichtig, die Seite so hoch wie möglich zu halten, um die Besucher zu motivieren.

Jedoch am modernsten CMS's und Themen aus der Box haben eine große Kopfzeile Das ist zu groß und kann eine ganze Seite zum Scrollen benötigen:

Beispiel für einen großen mobilen Header auf E-Commerce-Websites

Wie Sie sehen können, repräsentiert der obere Teil der Seite eine gesamte Bildschirmhöhe auf einem mobilen Gerät, wodurch die Absprungrate erhöht und daher die Absprungrate verringert wird Suche Rankings der Website.

Wann Google Wenn Sie zu einem mobilen ersten Index wechseln, werden die Platzierungen auch auf dem Desktop reduziert, was es zu einem äußerst wichtigen Schritt macht.

Hier sind einige Beispiele für ein gutes Handy Kopfzeile:

Gute mobile E-Commerce-Header

Einige der wesentlichen Teile eines guten Handys Kopfzeile:

  1. Alles in einer Zeile - wenn alle Elemente in eine Zeile passen, dann die Kopfzeile nimmt den kleinsten Platz ein.
  2. Site-Suche - dies ist einer der Schlüssel Mobile Benutzererfahrungen, daher sollte es oben prominent sein.
  3. Menü - Das Menüsymbol ist wichtig für Benutzer, die sich umschauen möchten.
  4. Warenkorb - Benutzer, die einen E-Commerce-Shop besuchen, möchten wissen, dass sie etwas kaufen können. Dies versichert ihnen sofort, dass es bequem zum Einkaufen ist.

Um diese Änderungen vorzunehmen, muss wahrscheinlich ein Entwickler Ihr Design anpassen. Stellen Sie jedoch sicher, dass es so ausgeführt wird, dass Sie ein Upgrade durchführen können, ohne das Design zu beeinträchtigen.

2. Filter und Kategorielinks tippbar machen

On Mobile Alles dreht sich um Geschwindigkeit und Komfort, damit Benutzer so schnell wie möglich das finden, was sie wollen, ohne Ablenkungen oder Fehler.

Das heißt, wenn ein Benutzer eine Kategorieseite besucht, möchte er in der Lage sein, zu der zu navigieren Produkte Sie wollen so schnell wie möglich.

Dies erfordert zwei Dinge, damit die Arbeit funktioniert:

1. Kategorien der obersten Ebene verfügen über tippbare Banner für Unterkategorien

Je nachdem, welche Art von Kategorielayout Sie für Benutzer ausgewählt haben (siehe meine Kategorie-Anleitung) Sie wollen entweder a Produkte Liste mit Filtern oder Links zu relevanten Unterkategorien.

Wenn es das letztere ist, benötigen Benutzer eine schnelle Möglichkeit, zu den gewünschten Unterkategorien zu navigieren, um die Ergebnisse auf das zu filtern, wonach sie suchen.

Dies sollte in Form von offensichtlichen, tippbaren Bannern / Abschnitten erfolgen, die nach den beliebtesten Optionen aufgelistet sind.

Hier ist ein gutes Beispiel:

Kategorielinks auf Mobilgeräten

Das Beispiel auf der rechten Seite ist die Tesco-Fernsehseite, auf der Sie sehen können, dass sie die Möglichkeit haben, Untertypen von Fernsehgeräten zu besuchen, gefolgt von Listen nach Größe. Dies ist wichtig, da sie diese als die wichtigsten Dimensionen identifiziert haben, die Benutzer besuchen möchten.

Ein Benutzer, der diese Seite besucht, tippt höchstwahrscheinlich sofort auf die entsprechende Option oder blättert, um festzustellen, ob seine Option weiter unten liegt.

* Eine Möglichkeit, die Tesco-Seite zu verbessern, besteht darin, einen Shop nach Markenbereichen einzuschließen, da dies in der Regel ein recht beliebter Teilbereich istSuche von Fernsehern (Weitere Informationen hierzu finden Sie in meinem Kategorieleitfaden).

2. Die Filter befinden sich oben und können abgegriffen werden

Die Website-Filter müssen gut funktionieren Mobileund befinden sich oben auf der Produkt Liste, damit ein Benutzer die Liste leicht nach filtern kann Produkte sie wollen sehen.

Dies sollte logisch sein, damit mehrere Filter gleichzeitig ausgewählt werden können (z. B. Farbe und Größe) und die Sortierreihenfolge bearbeitet werden kann (z. B. nach dem niedrigsten Preis sortieren).

Problem identifizieren Mobiles Engagement

Der beste Weg, um festzustellen, ob auf einem bestimmten Gerät oder Browser Probleme auftreten Mobileist die Verwendung eines benutzerdefinierten Google Analytics-Berichts.

Erstellen Sie dazu einen benutzerdefinierten Google Analytics-Bericht, filtern Sie nach Gerätekategorie, dann nach Browser und dann nach Modell für mobile Geräte.

Identifizieren Sie Probleme auf Mobilgeräten nach Gerät

Auf diese Weise können Sie Engagements mit hoher Absprungrate / niedrigen Seiten pro Sitzung finden (was darauf hinweist, dass möglicherweise ein Fehler vorliegt) und herausfinden, welche Geräte- / Browser-Kombination das Problem ist.

Blitzschnelle Website

Dieser ist ziemlich offensichtlich, also werde ich nur die Schlüsselprüfungen aufschlüsseln:

  1. Führen Sie Ihre Site mit den Tools GTmetrix und Pingdom aus - beheben Sie alle wichtigen Probleme.
  2. Führen Sie Ihre Site durch die Google Page Speed ​​Checker, Fokus auf Fixing Mobile Probleme.
  3. Verwenden Sie gut Hosting - Ich empfehle die Verwendung von Nimbus Hosting (in Großbritannien).

Responsive Design - Inhalt auf allen Geräten

Diese Änderung ist wesentlich, wenn die Mobile Der erste Index bewegt sich, weil jeder Inhalt das geht nicht Mobile Wenn Sie sich jedoch auf dem Desktop befinden, wird dies nicht mehr zu Ihren Ranking-Bemühungen beitragen.

Dies bedeutet, dass Sie ein vollständig ansprechendes Design verwenden sollten oder zumindest haben sollten Inhalt das ist auf dem Desktop hinzugefügt Mobile irgendwo, auch wenn es in einem Akkordeon unter einer Kategorieliste ist.

Die wichtigsten Elemente, die sichergestellt werden müssen, sind geräteübergreifend konsistent:

  1. Schlüssel SEO Überschriften - Überschriften H1, H2, H3 usw.
  2. Intern Links - einschließlich Semmelbrösel, Produkt Listen und in Inhalt Links.
  3. Bilder
  4. Videos
  5. Schema.org Auszeichnungs
  6. Seite Kopfzeile Code

Dann stellen Sie sicher, dass Google rendert Ihre Seite genauso gut auf Mobile Wie auf dem Desktop, indem Sie eine Abruf- und Renderanforderung für Ihre Website in der Google-Suchkonsole ausführen und den Unterschied zwischen diesen überprüfen Mobile und Desktop-Ansichten (Wählen Sie einfach Ansicht auf Mobile).

Abrufen und Rendern in der mobilen Ansicht

Akkordeon Inhalt

Akkordeons sind eine großartige Möglichkeit, große Formen zu verdichten Inhalt in Abschnitte, so dass Benutzer auf Mobile um den Bereich zu öffnen, der sie am meisten interessiert.

Wikipedia haben alle ihre geändert Mobile Seiten auf Akkordeonbasis, was ein ziemlich gutes Zeichen dafür ist, dass es das Engagement verbessert.

Wie trifft dies auf E-Commerce-Websites zu?

Zunächst einmal ist eine Kategorieseite oft ein Ort, an dem Menschen für beide kommen Produkte und Informationen dazu Produkt Geben Sie ein, sodass es schwierig sein kann, all dies oben auf der Seite einzufügen, ohne zu viel Platz zum Scrollen zu schaffen.

Hier könnte ein Akkordeon ins Spiel kommen. Sie können durcharbeiten Stichwort Recherchieren Sie und fragen Sie Ihre Kunden, was die häufigsten Fragen dazu sind Produkt tippen Sie und haben Sie diese in Akkordeons direkt über Ihrem Produkt Liste, damit Benutzer diese schnell lesen können, ohne die Benutzererfahrung der Käufer zu beeinträchtigen.

Hier ist ein Beispiel:

Fügen Sie FAQ-Akkordeons auf dem Handy hinzu

Für Leute, die sich nicht sicher sind, was mit einem Spielemonitor zu tun hat, würden diese beiden Akkordeons oben auf der Seite eine fundierte Entscheidung ermöglichen, die mehr Suchende zu Kunden machen sollte.

Das Seitenlayout könnte wahrscheinlich bearbeitet werden, möglicherweise eine Folie im Menü mit Akkordeons mit dem Titel „Wie wählt man einen Spielemonitor aus?“, Die die wichtigsten zu betrachtenden Bereiche enthielt.

Benutzer möchten normalerweise nicht einen vollständigen Einkaufsführer durchlesen, sondern die wesentlichen Informationen auf einen Blick (Mobile dreht sich alles um Geschwindigkeit und Bequemlichkeit).

Checkout-Erfahrung

Für billiger oder weniger kompliziert Produkte, die aufgrund von Eintrittsbarrieren / Kundendienstanforderungen noch nicht von Amazon übernommen wurden, Mobile Kassen werden wahrscheinlich eine größere Menge von Ihnen darstellen Vertrieb als die meisten.

Dies bedeutet, dass ein reibungsloses, schnelles und voll funktionsfähiges Checkout-Erlebnis für die Maximierung unerlässlich ist Mobile Vertrieb.

Die Schlüsselbereiche für ein gutes Mobile Checkout-Erfahrung:

  1. Offensichtliche Checkout-Schaltflächen - wenn ein Benutzer a hinzufügt Produkt Im Warenkorb wird ein sofortiges Popup mit einem großen Checkout-Button die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und Verwirrung beseitigen.
  2. Vollständig sichere Website (SSL) - Dies ist ziemlich offensichtlich, aber stellen Sie sicher, dass Sie das grundlegende SSL-Vertrauenszertifikat installiert haben.
  3. Responsive Checkout-Formular - Stellen Sie sicher, dass nichts von der Seite verschwindet oder nicht richtig formatiert wird Mobile.
  4. Melden Sie sich mit Amazon / Social Network an - Dies beschleunigt den Prozess, da die Informationen automatisch von den anderen Anbietern ausgefüllt werden.
  5. Adresse Suche - Stellen Sie sicher, dass ein Benutzer seine Adresse nicht vollständig ausfüllen muss, indem Sie die Postleitzahl angeben Suche Funktionen.
  6. Kasse über Paypal / ApplePay - Dies macht das Erlebnis noch schneller, da mit einem Klick an der Kasse der zusätzliche Schritt vermieden wird (insbesondere die Eingabe von Kreditkartendaten).

Layout der Produktseite

Ich habe das nicht zu sehr angesprochen in meiner Produktseite SEO Guide, aber es ist wichtig, Ihre zu überarbeiten Produkt Seiten auf Mobile um sicherzustellen, dass sie intuitiv sind.

Wie oben erwähnt, ist das Layout auf Mobile sollte sich auf die konzentrieren Inhalt Benutzer möchten sehen, und daher sollte Ihre Seite in der folgenden Reihenfolge angeordnet sein:

  1. Produkt Titel - Lassen Sie die Benutzer wissen, dass sie am richtigen Ort sind.
  2. Produkt Image - Zeigen Sie den Benutzern die Produktund zusätzliche Bilder wischbar machen.
  3. Preis - Machen Sie den Preis offensichtlich, und wenn es an ist Salz Machen Sie den Rabatt deutlich.
  4. Lieferinfo - Zeigen Sie ihnen, wann sie ihren Artikel erhalten konnten, und den Lieferpreis.
  5. IN DEN WARENKORB - Ein großer Knopf, der auffällt, damit niemand ihn übersehen kann.
  6. Kundenbewertung Sterne + Link - Nur anzeigen, wenn Bewertungen vorhanden sind, wenn nicht, weglassen.
  7. Hauptfunktionen - die Hauptgründe, dies zu kaufen Produktunter Verwendung von Aufzählungszeichen.
  8. Alles andere.

Indem Sie diese Informationen zuerst priorisieren, geben Sie den Benutzern das, was sie wissen müssen, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Testen Sie sie jedoch wie bei jeder größeren Website-Änderung selbst.

Machen Sie das Teilen von Produkten einfach

Wenn der Kaufzyklus für a Produkt ist etwas länger als gewöhnlich (häufig bei hochwertigen Artikeln) Mobile Benutzer werden oft in der Forschung Phase ihres Kaufzyklus.

Dies bedeutet, dass sie möglicherweise weitere Maßnahmen ergreifen möchten Forschung später oder sprechen Sie mit einem geliebten Menschen über den Kauf.

Machen Sie es sich also ganz einfach, indem Sie eine Freigabeoption haben, mit der Sie dies tun können E-Mail die Link, Teile die Link auf WhatsApp oder teilen Sie es auf Facebook Messenger.

Eine Möglichkeit, diese Änderung zu überwachen, besteht darin, allen freigegebenen URLs einen bestimmten Parameter zuzuweisen oder den direkten Datenverkehr zu überprüfen Produkt Seiten.

Abschließend

Diese Änderungen sind sowohl für Conversions als auch für Conversions perfekt SEO, da das erhöhte Engagement die Absprungrate verringert und Sie infolgedessen höher einstuft.

Wenn Sie diese Änderungen jetzt implementieren, sind Sie gut vorbereitet, sich dem zu stellen Mobile erster Index nach dem Rollout.

Wenn Sie Hilfe bei diesem oder einem anderen E-Commerce-Marketing-Problem benötigen, wenden Sie sich bitte an E-Mail mich [E-Mail geschützt] oder erwägen Sie den Kauf meine E-Commerce-Dienste.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenanzahl: 0

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lasst uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

Matt Jackson

E-Commerce-SEO-Spezialist mit über 8 Jahren Erfahrung in der Analyse und Korrektur von Online-Shopping-Websites. Praktische Erfahrung mit Shopify, Wordpress, Opencart, Magento und anderen CMS.
Brauchen Sie Hilfe? Mailen Sie mir für weitere Informationen unter [E-Mail geschützt]

Dieser Beitrag enthält 0-Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet