Expert Keyword Research für bessere SEO-Ergebnisse

Schlüsselwörter sind großartig.

Sie machen das SEO Welt geht um.

Aber machst du deine Kw-Forschung richtig?

Tun Sie mehr Schaden als Nutzen, wenn mehrere Seiten auf dieselben Begriffe abzielen?

Könnten Sie ein großes Marktsegment verpassen, weil Sie nicht richtig recherchiert haben?

Keine Angst, dieser Leitfaden hilft Ihnen dabei, Keyword-Recherchen auf die richtige Weise durchzuführen und Ihre Website so einzurichten, dass sie in allen Branchen dominiert.

Lesen Sie weiter Schlüsselwort Krieger!

Was ist Keyword-Recherche?

Die Definition der Keyword-Recherche besteht darin, die Keywords herauszufinden, die Ihre Kunden in einer Suchmaschine wie Google verwenden, und sie in Ihre Webseiten aufzunehmen, um näher an Position 1 zu rangieren.

Wie hilft Keyword Research bei der Suchmaschinenoptimierung?

Keyword-Recherche unterstützt Ihre SEO-Bemühungen, da Suchmaschinen Ihre Website aufgrund der Einbeziehung von Keywords, die Ihre Kunden verwenden, höher einstufen. Mit der Einführung des Kolibri-Algorithmus in Google (August 2013) betrachten sie auch Synonyme als ähnlich wertvoll wie den Hauptbegriff.

Ist die Keyword-Recherche tot?

Solange Suchmaschinen mit Kunden existieren, die nach ihnen suchen, wird die Keyword-Recherche niemals sterben. In der Tat würde es länger dauern als SEO, wenn die Ergebnisse auf alle PPC geändert würden.

Keyword-Recherche-Strategie für E-Commerce-Websites

Kommen wir also zur Sache. Wie recherchieren Sie Keywords für eine E-Commerce-Website?

Es gibt verschiedene Abschnitte des Marketing-Trichters, die angeben, wo sich der Kunde im Kaufzyklus befindet:

Stufen des Marketing-Trichters

Bildquelle: Einfacher automatisierter Verkauf

Für unsere E-Commerce-Kategorie und Produkt Auf den Seiten konzentrieren wir uns auf die Entscheidungs- und Aktionsbereiche, in denen die Kaufabsicht klarer ist. Die Bewusstseins- und Interessenphasen können nützliche Bereiche sein, um zu einem späteren Zeitpunkt nach Blog-Posts zu suchen.

Erstellen einer Seed-Liste

Jetzt haben Sie natürlich eine vage Vorstellung von den Schlüsselwörtern auf Basisebene für Ihre Produkte, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs, und diejenigen, die im E-Commerce erfolgreich sind, sind diejenigen, die die Variationen finden, die nicht so bekannt sind.

Bevor Sie etwas anderes tunSie (oder Sie und Ihr Team) sollten alle möglichen Lösungen und Vorteile Ihrer Produkte erarbeiten.

Wem helfen sie? Was sind ihre Besonderheiten? In welchem ​​Szenario sitzen sie? Wie sind sie einzigartig gegen die Konkurrenz?

Dies hilft Ihnen dabei, die potenzielle Benutzerabsicht Ihrer Kunden zu verstehen und Ihre Gedanken auf Keyword-Variationen zu erweitern, die Ihnen möglicherweise nicht bekannt waren.

Generieren Sie Ihre Master-Keyword-Listen - Verwenden Sie die richtigen Tools

Produkt-Keyword-Recherche

"Bringen Sie kein Messer zu einem Schusswechsel", heißt es, machen Sie keine Keyword-Recherche ohne die richtigen Tools, da Sie sonst verlieren werden.

Die beiden Keyword-Tools empfehle ich warten SEMrush an Ahrefs, da sie helfen können, viele Informationen zusammenzustellen und Ranglisten-Daten der Wettbewerber anzuzeigen. Ich verwende gerne beide, um sicherzustellen, dass keine Daten übersehen werden.

Fügen Sie dazu für eine Kategorie das Hauptschlüsselwort für Ihre Kategorie in jedes Schlüsselwort ein Werkzeugund exportieren Sie die vollständige Liste verwandter und vorgeschlagener Schlüsselwörter aus diesen (diese variieren je nach Anbieter, aber Sie möchten alle).

Als nächstes müssen Sie jede dieser Listen in eine Hauptliste kopieren. Dies ist Ihre Hauptschlüsselwortliste für Ihre Kategorie.

Google jetzt dein Hauptkategorie-Keyword und Wählen Sie die Seite mit den besten Konkurrenten aus und fügen Sie sie in die Seite ein SEMrush Domain-Bereich. Dies zeigt Ihnen alle Schlüsselwörter, für die die Seite rangiert.

Exportieren Sie die Keyword-Liste und fügen Sie sie Ihrem Kategoriestammblatt hinzu.

Zusätzliche Google-Vorschläge - Ubersuggest + Google Images

Ubersuggest

Obwohl Sie bereits viele Keywords haben, können Sie mithilfe von Google-Vorschlägen noch mehr Variationen finden.

Mein bevorzugter Weg, dies zu tun, ist, zuerst zu gehen Ubersuggestund geben Sie das Hauptschlüsselwort für Ihre Kategorie ein. Als nächstes kreuzen nur die Google-Vorschläge an (nein Keyword-Planer) und um diese Schlüsselwörter zu exportieren und zur Hauptliste hinzuzufügen.

Der nächste Schritt besteht darin, die Google Image-Vorschläge zu verwenden, die relativ neu sind und oben in einem Scroller angezeigt werden, wenn Sie in Google-Bildern nach Ihrem Keyword suchen. Sammeln Sie diese Schlüsselwörter und fügen Sie sie Ihrem Hauptblatt hinzu.

Google Trends

Wenn du nach ... gehst Google TrendsGeben Sie Ihr Schlüsselwort für die Hauptkategorie ein und wählen Sie dann das Land aus, auf das Sie abzielen. Oft erhalten Sie einige Schlüsselwortvarianten, an die Sie möglicherweise nicht gedacht haben. Diese sollten Ihrem Masterblatt hinzugefügt werden.

Schlüsselwörter zusammenfassen

Jetzt brauchen Sie eine Möglichkeit, Ihre Daten zu gruppierenund dafür verwenden wir das kostenlose Tool Stichwort Zackenbarsch.

Um dieses Tool zu verwenden, laden Sie es herunter und öffnen Sie es in Ihrem Browser. Als Nächstes fügen Sie Ihre Hauptliste in das Hauptschlüsselwortfeld ein, legen die minimale Gruppenlänge auf etwa 6 fest und fügen Ihr Hauptschlüsselwort (und die Plural- / Nicht-Plural-Version) zur Ausschlussliste hinzu. Führen Sie es dann aus.

Auf diese Weise erhalten Sie nützliche Gruppen, in denen Schlüsselwörter ähnliche Wörter enthalten, und hilft bei der Identifizierung potenzieller Unterkategorien / Unterabsichten.

Keyword-Grouper

Diese Gruppen sollten ein guter Hinweis darauf sein, welche Unterkategorien Sie haben solltenWir müssen dies jedoch mit einigen zusätzlichen Schritten überprüfen.

Google jeden Unterkategorie-Begriff, um zu sehen, was in den Top 3 der Google-Ergebnisse angezeigt wird. Wenn eine bestimmte Seite für dieses Schlüsselwort angezeigt wird, möchten wir sie als Unterkategorie. Wenn eine Hauptbegriffskategorieseite angezeigt wird, möchten wir hierfür keine bestimmte Seite (wahrscheinlich stattdessen einen Filter).

Kannibalen vermeiden - Die Liste weiter verdichten

Jetzt denken Sie vielleicht, dass Sie eine riesige Liste eindeutiger Keywords haben, für die Sie optimieren müssen, aber die Realität ist, dass diese auf eine kleinere Anzahl von Seiten reduziert werden.

Eine eindeutige Seite für jede kleine Keyword-Variante zu haben, ist nicht gut, da dies zu dem führt, was als bekannt ist Schlüsselwort Kannibalisierung (Sehen Sie hier mehr).

Der einfachste Weg, dies bei Recherchen zu überprüfen, besteht darin, Ihre Keywords bei Google zu suchen und zu sehen, was in den Google-Ergebnissen angezeigt wird. In der Regel wird angezeigt, ob eine eindeutige Seite erforderlich ist oder ob sie Teil einer großen Seite sein sollte (Lesen Sie den Artikel für eine detailliertere Anleitung).

Sobald Sie potenzielle Kannibalen voneinander identifiziert haben, sollten Sie diese in Ihrem Dokument zusammenfassen, um sicherzustellen, dass im Mapping-Prozess dieselbe Seite für sie optimiert wird.

Keyword-Zuordnung zur Site-Struktur

Sobald Sie dies für jede mögliche Kategorie getan haben, wird es Zeit, über Ihre Website-Struktur zu entscheiden und wo Sie Ihre Keywords zuweisen.

Warum ich versuche, Produktoptimierung zu vermeiden

Sie fragen sich vielleicht, warum ich die Produktoptimierung noch nicht erwähnt habe.

Ich persönlich bevorzuge mehr Kategorien und behalte die Produktoptimierung bei auf ein Minimum, da Produkte häufig kommen und gehen (insbesondere in einem größeren Geschäft), was bedeutet, dass die URL häufig 404-fach oder umgeleitet wird oder einfach eine hohe Absprungrate aufweist, wenn sie nicht vorrätig ist.

Dies macht Rankings weniger konsistent im Vergleich zu einer Kategorieseite, die auf die Phrase abzielt, die dem Benutzer immer etwas zu bieten haben sollte und über die Zeit konsistent bleibt.

Es gibt offensichtliche Ausnahmen von dieser RegelWenn beispielsweise für eine Abfrage keine Kategorieseiten auf der ersten Seite rangieren, sollte diese einer Produktseite zugewiesen werden. Ich sehe dies jedoch als letzten Ausweg.

Du kannst meine lesen vollständige Produktseite SEO-Anleitung hier.

URL Struktur

Die Art und Weise, wie Sie Ihre Kategorien, Unterkategorien und Produkt-URLs für Ihr Geschäft strukturieren, hängt stark davon ab, ob Sie ein Nischengeschäft oder ein Geschäft mit breiten Kategorien haben.

Für eine kurze Version:

  1. Wenn Sie einen Nischenladen haben, können Kategorien direkt von der Startseite entfernt sein, wobei die Startseite auf Ihr höchstes / wettbewerbsfähigstes Nischen-Keyword abzielt. Ein Beispiel hierfür wäre: besttvs.net, wobei die Unterkategorie „HD-Fernseher“ lautet: besttvs.net/hd-tvs
  2. Wenn Sie ein breites Geschäft haben, haben Ihre Kategorien eine übergeordnete Hauptkategorie. Ein Beispiel hierfür wäre: bestelectronics.net, wobei die Unterkategorie „HD-Fernseher“ lautet: bestelectronics.net/tvs/hd-televisions

Für eine detaillierte Anleitung zu E-EINKAUF Standortstruktur, es können Lesen Sie hier meinen Artikel darüber.

Denken Sie an die Benutzerabsicht hinter Abfragen

Denken Sie daran, nur weil Sie eine Seite zum Thema haben, bedeutet dies nicht, dass Sie einen Rang erhalten. Es erfordert, dass die Seite die Absicht des Benutzers erfüllt, wenn er nach dieser Abfrage sucht, und daher in die Form der Seiten passt, die bereits auf Position 1 rangieren. 3.

Ohne dies werden Sie schlechte Signale für die Benutzereingriffe erhalten (z. B. Absprungrate) und am Ende schlecht rangieren, egal wie viele Links Sie auf die Seite verweisen.

Mit der Einführung von Rankbrain ist die Idee von Schlüsselwörtern für lange / mittlere Geschichten irrelevant. Sie haben einfach Schlüsselwörter, die eine eindeutige Seite erfordern, und solche, die dies nicht tun. Und dies kann sich von verschiedenen Geräten ändern, zum Beispiel von einem Sucher auf Mobile Möglicherweise ist eine andere Benutzererfahrung erforderlich als auf dem Desktop. Daher sollten Sie dies immer tun Überprüfen Sie die Top-3-Ergebnisse sowohl auf Mobilgeräten als auch auf Desktops, um diesen Faktor zu überprüfen.

Sie können mehr darüber lesen So strukturieren Sie E-Commerce-Kategorieseiten hier.

Fragen und Antworten zur Keyword-Recherche

Sie können häufig bessere Platzierungen erzielen und dem Nutzer helfen, indem Sie Inhalte (entweder auf Ihren Hauptseiten oder auf separaten Seiten) zu Kundenfragen in Google veröffentlichen.

Um diese Fragen zu untersuchen, habe ich zwei Methoden.

  1. Gehe auf Answerthepublic.com Wenn Sie Ihr Schlüsselwort eingeben, wird das Ergebnis häufig gestellter Fragen angezeigt.
  2. Gehen Sie zu Google, geben Sie "site: quora.com keyword" ohne Anführungszeichen ein, und Sie sehen eine Liste der beliebtesten Quora-Nischenfragen. Ein anderer Weg, dies zu tun, ist zu setzen Quora.com in SEMrush und filtern Sie ihre Ranking-Keywords nach Ihrem Ziel-Keyword + Position 1-9.

Denken Sie daran, wenn Sie darüber schreiben, sollten Sie zuerst bei Google nachsehen, ob eine Hauptseite ein Ranking oder eine bestimmte Frage hat, und von dort aus entscheiden, wie Ihre Inhalte veröffentlicht werden sollen.

Plattformspezifische Keyword-Recherche

Amazonas: Sie können die von Amazon automatisch vorgeschlagenen Schlüsselwörter verwenden, um sich ein Bild von verwandten Begriffen zu machen: https://keywordtool.io/amazon

Youtube: Sie können die Youtube-Auto-Vorschläge auf ähnliche Weise mit einer Variation ihres Tools ernten: https://keywordtool.io/youtube

Situationsspezifische Keyword-Beratung

Lokales SEO: Manchmal ist Ihr Bereich zu klein, um Keyword-Daten verfügbar zu haben. Wenn dies der Fall ist, arbeiten Sie einfach an den nationalen Informationen und machen Sie Ihre lokal spezifisch, wenn Sie sie Ihrer Website hinzufügen.

Affiliate-SEO: Sie suchen nach Keywords auf etwas höherer Ebene als eine E-Commerce-Website, die sich auf Vergleiche und Keyword-Typen mit den besten / besten Bewertungen konzentrieren.

Nischen-Sites: Sie müssen bei Google so aussehen, als wären Sie eine Autorität in diesem Thema. Daher sollten Sie immer den Informationswinkel Ihrer spezifischen Nische abdecken, ohne dass ein Thema offen bleibt.

Berühmte SEO-Gedanken zur KW-Forschung

Pat Flynn: empfiehlt Indeed Trends, Informationen zu Trendjobs zu erhalten: http://www.indeed.com/jobtrends

Brian Dean: "Wenn es um die Auswahl von Keywords geht, ist kommerzielle Absicht tatsächlich wichtiger als das Suchvolumen."

Rand Fishkin: „Verwenden Sie mehrere Quellen. Mein starker Vorschlag ist, dass viele Quellen nur einen Datentyp enthalten und Sie sie kombinieren möchten. “

Neil Patel: Empfiehlt die Verwendung von HitTail, da Ihre Google Search Console-Daten für Vorschläge verwendet werden.

Glen Allsopp: Glen empfiehlt, Wikipedia zu verwenden, um die Begriffe zu Ihrem Thema zu finden. Dies hilft auch dabei, verschiedene Zusammenhänge zwischen Themen zu identifizieren.

Keyword-Recherche-Services

Ich würde immer empfehlen, dies selbst zu tun, aber Sie können möglicherweise Keyword-Exporte von Orten wie Fiverr, Odesk, kaufen. Freiberufleroder Upwork.

Wenn Sie einem potenziellen Dienstleister Interviewfragen stellen würden, würde ich ihn einfach fragen, ob er mehr als ein Tool verwendet und ob er die Ideen hinter Rankbrain und Keyword Cannibalisation verstanden hat.

Andere erwähnenswerte Werkzeuge

  • SEO Powersuite
  • Long Tail Pro
  • Schrottkasten
  • Market Samurai

Abschließend

Dieser Leitfaden lässt zwar Raum für Erweiterungen, aber ich denke, er sollte Ihnen beim Einstieg in die Erstellung einer Nischen-dominierenden E-Commerce-Website helfen.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an mich wenden: [E-Mail geschützt]

Wenn Sie mehr über mich erfahren möchten, klicken Sie hier.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenanzahl: 1

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lasst uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

Matt Jackson

E-Commerce-SEO-Spezialist mit über 8 Jahren Erfahrung in der Analyse und Korrektur von Online-Shopping-Websites. Praktische Erfahrung mit Shopify, Wordpress, Opencart, Magento und anderen CMS.
Brauchen Sie Hilfe? Mailen Sie mir für weitere Informationen unter [E-Mail geschützt]

Dieser Beitrag enthält 0-Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet